Porträt: Glöggli

Glöggli ist am 26.12.2002 geboren, ist jetzt also 13 Jahre alt und unsere älteste Kuh. Sie hat ihr 12. Kalb bei Fuss.

Glöggli hat als älteste Kuh auch die längsten Hörner, mit denen sie sich einige Zeit als Leiterin der Herde behauptet hat.

Glöggli kam mit einem Kalb zu uns, Gwendolin nennen wir sie, statt Gwendula, wie sie eigentlich heisst. Die beiden waren ziemlich verstört, als sie bei uns einzogen. Glöggli hat es geschafft, aus dem Stand über eine 1 m hohe Türe zu springen, sie ist ja selber kaum grösser als 1 m. Einmal ist sie über einen mind. 1 1/2 m hohen Miststock hochgeklettert. Eine gewisse Zurückhaltung ist heute noch zu spüren, sie gehört nicht zu den Kühen, die es geniessen, berührt zu werden. Aber die natürliche Neugier der Kühe hat auch ihr geholfen, zu entdecken, dass wir ihr wohlgesinnt sind.  Wenn jemand in den Laufhof kommt, kommt auch sie heran, schaut die Person gut an und beschnuppert sie, da hätte sie sich als junge Kuh in die hinterste Ecke verkrochen.

Glenda heisst das Kalb, das sie letzten Sommer geboren hat. Glenda ist die erste von Glögglis Kuhkälbern, die aktiv die Nähe von uns sucht. Aktiv und ein wenig aufdringlich, aber ganz anständig. Sie ist immer da, wenn man im Stall oder im Laufhof sauber macht. Wenn sie nicht mit dem Hund spielt, versucht sie, uns im Weg zu stehen, damit wir sie knuddeln müssen. Es ist spannend, dass es jeden Winter ein Kalb gibt, das besonders die Nähe zu uns sucht. Die andern sehen dann, dass das überhaupt nicht gefährlich ist und bis zum Ende des Winters ist es bald schwierig, dass die Kälber einem überhaupt aus dem Weg gehen, wenn man arbeiten sollte. Glöggli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier − 3 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>